Menu
Ernährung

Top 5 Superfoods für den Herbst

Dieser Beitrag enthält eine Anzeige

Die meisten Produkte im Supermarkt bekommen wir mittlerweile das ganze Jahr über: 365 Tage lang können wir uns mit Chiasamen, Kakao Nibs und Matchapulver eindecken, um unseren Körper – mit mehr oder weniger notwendigen – Nährstoffen zu versorgen. Sehr viel umweltfreundlicher und günstiger ist dagegen ein Blick auf besonders nährstoffreiche Lebensmittel, die derzeit hier bei uns in Deutschland wachsen. Wir stellen dir deshalb heute unsere Top 5 Superfoods für den Herbst vor, die du für den kommenden Monaten im Hinterkopf behalten solltest.

Was sind Superfoods?

Superfoods sind nährstoffreiche Lebensmittel, das als besonders förderlich für Gesundheit und Wohlbefinden erachtet werden (Oxford English Dictionary). Schlichtweg sind Superfoods also Lebensmittel, die eine sehr hohe Nährstoffdichte und einen überdurchschnittlich hoher Gehalt an Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen in möglichst wenig Masse vereinen.

Ein Blick auf saisonales Obst und Gemüse lohnt sich dabei aus mehreren Gründen:

  1. Lebensmittel enthalten am meisten Nährstoffe, wenn sie Saison haben. Sie sind zum Zeitpunkt der Ernte reif und vollständig entwickelt und enthalten somit das Maximum an Vitaminen und Antioxidantien.
  2. Unser Körper ist an den saisonalen Wechsel von Lebensmitteln gewöhnt. Saisonware liefert uns zur jeweiligen Jahreszeit genau das, was unser Körper in dieser Jahreszeit am meisten braucht. So versorgen uns Gurken und Beeren im Sommer zum Beispiel mit besonders viel Flüssigkeit und zur Winterzeit beugen verschiedene Kohlarten mit ihrem hohen Vitamin C Gehalt Erkältungen vor.

1. Brombeeren

Superfoods im Herbst: 1. Brombeeren

Beeren sind wahre Nährstoffwunder: Je dunkler die Farbe, desto mehr Antioxidantien enthalten sie. Mit ihrer fast schwarzen Farbe belegt die Brombeere Platz 1 der antioxidantien reichsten Beeren.

Antioxidantien können helfen unseren Körper vor freien Radikalen zu schützen, die bei uns im Körper zu einem erhöhten Krankheitsrisiko führen können. Mit 100g Brombeeren kannst du bereits circa ein Drittel des täglichen Tagesbedarfs an Vitamin C decken und so dein Immunsystem auf die kältere Jahreszeit vorbereiten. Auch der Gehalt an Vitamin A, der bei Brombeeren so hoch ist wie bei keiner anderen Beere, hilft dabei, das Immunsystem zu stärken.

2. Pilze

Superfoods im Herbst: 2. Pilze

Jeder Pilzliebhaber weiß es natürlich aber auch nochmal für alle anderen: Im September und Oktober ist Pilzsaison! Pilzklassiker wie Steinpilze, Champignons und Pfifferlinge findest du derzeit in nahezu jedem Supermarkt.

Pilze sind besonders reich an B Vitaminen und tragen somit unteranderem zu einer ausgeglichenen Stimmung bei. Besonders jetzt, wo die Tage langsam wieder kürzer werden, kann eine Pilzpfanne also in mehrerlei Hinsicht als Soulfood dienen. Seelen, Zink und Vitamin A sorgen darüber hinaus für ein starkes Immunsystem.

3. Kürbis

3. Kürbis

Auch der Herbstklassiker schlechthin strotz nur so vor Vitalstoffen. Die intensiv-orange Farbe ist auch beim Kürbis auf seinen hohen Gehalt an Antioxidantien zurückzuführen. Zusammen mit Vitamin A, C und E ist der Halloweenliebling eine ideale Stärkung für das Immunsystem.

Den höchsten Gehalt an Nährstoffen hat allerdings nicht das Fruchtfleisch. Die von den meisten unbeachteten Kerne sind voller gesunder B Vitamine. Inwiefern sich das auf unsere Stimmung auswirken kann und was die Kerne noch alles können, kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

4. Brokkoli

Brokkoli

Der Winter ist bei uns in Deutschland besonders mit einer sehr gesunden, aber eher unbeliebten Gemüsegruppe verbunden: den Kohlsorten. Um dich langsam an Grünkohl, Rosenkohl und Co. heranzutasten, empfiehlt sich in der Herbstzeit ein sanfter Einstieg mit Brokkoli.

Auch wenn es Brokkoli bei uns das ganze Jahr über gibt, ist der Nährstoffgehalt des Kohlgemüses zwischen Juni und Oktober am Höchsten. Besonders der hohe Gehalt an Antioxidantien wie Vitamin C macht auch dieses Gemüse zur Herbstzeit zum idealen Begleiter im Kampf gegen freie Radikale. Auch der Gehalt an Vitamin K ist nicht zu unterschätzen: Mit 100g Brokkoli kannst du bereits das Doppelte des derzeit empfohlenen täglichen Tagesbedarfs decken (Keine Sorge, nach derzeitigem Wissensstand ist eine Überversorgung mit Vitamin K aus der Nahrung für gesunde Erwachsenen unbedenklich).

5. Rote Beete

5. Rote Beete

Über die gesundheitlichen Vorteile der Knolle haben wir bereits in diesem Artikel geschrieben, trotzdem darf sie in dieser Liste unserer Meinung nach einfach nicht fehlen. Du kannst es dir mittlerweile bestimmt denken: Auch die knallrote Farbe von Rote Beete ist auf einen besonders hohen Gehalt an Antioxidantien zurückzuführen.

Konkret handelt es sich in diesem Fall um das Antioxidans Betanin. Es stärkt das Immunsystem und gilt darüber hinaus als wahrer Stimmungsaufheller, indem es die Produktion des Glückshormons Seretonin anregt. Darüber hinaus ist die rote Knolle ein echter Leistungsbooster. Das enthaltene Nitrat, Kalium und Magnesium sorgen dafür, dass Muskeln und Zellen optimal versorgt werden. Ein Glas Rote Beete Saft am Morgen kann dir also dabei helfen, auch in der dunkler werdenden Jahreszeit konzentriert zu arbeiten oder dich aufzuraffen, eine Runde durch den Park zu joggen.


Wir hoffen, dass du mit diesen heimischen Superfoods gut in den Herbst startest!

Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Alle in diesem Beitrag vorgestellten Lebensmittel, sind derzeit besonders günstig und in den allermeisten Supermärkten zu bekommen – auch in Discountern wie Lidl, Aldi und Co. Bei Aldi Süd hast du mit der Aktion Der große Aldi Jackpot derzeit sogar die Chance, deinen nächsten Einkauf umsonst zu bekommen.


Werbung! Dieser Beitrag wurde von Aldi Süd unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, noch mehr Artikel für unsere Leser zu kreieren. Alle geäußerten Meinungen entsprechen aber stets unseren eigenen.

Quellen Top 5 Superfoods für den Herbst

https://eatsmarter.de/gesund-leben/gesundheit/essen-bei-erkaeltung#:~:text=Essen%20bei%20Erk%C3%A4ltung%20%E2%80%93%20Platz%207%3A%20Kohl&text=Ganz%20nach%20Vorliebe.,nicht%20zu%20stark%20eingetrocknet%20sein.

https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/richtige-ernaehrung/antioxidantien

Brombeeren

https://www.instyle.de/lifestyle/superfood-herbst

https://www.sportaktiv.com/das-sind-die-5-gesuendesten-beeren

Pilze

https://www.rnd.de/lifestyle/pilze-sammeln-wo-darf-man-sammeln-wie-erkennt-man-giftige-pilze-wann-ist-die-beste-zeit-zum-sammeln-JN6IKTEM5ZFFBCRGECZBNW37RM.html

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/pilze/champignons

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/superfoods/pilze

Kürbisse

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/samen-nuesse-kerne/kuerbis-ia

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/kuerbis-genial-fuer-koerper-geist-und-beauty_aid_14188.html

Brokkoli

https://www.netdoktor.de/ernaehrung/vitamin-k/

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/gemuese/brokkoli

https://www.apotheken-umschau.de/Blut/Vitamin-K-167823.html#:~:text=Was%20passiert%20bei%20einer%20%C3%9Cberdosierung,(Zerfall%20der%20roten%20Blutk%C3%B6rperchen).

Rote Beete

https://www.fitforfun.de/gesundheit/rote-bete-das-rote-wunder-169419.html

Keine Kommentare

    Kommentar schreiben

    Website made with ♥ by Florian Salman and Bianca Busch