Seit Kurzem gibt es ein neues Highlight im Nuss-Trockenfrucht-Riegel Regal: Die gesunden Lini´s Bites von Mona und Eileen. Über ein Jahr lang haben die beiden an der Entwicklung und Produktion des ersten eigenen Produkts gearbeitet, seit März gibt es die vier Sorten Almond Cookie Dough, Cashew Choc Crunch, Hazelnut Choc und Salted Peanut Caramel jetzt zu kaufen.  Alle Riegel sind zu 100% bio, vegan und glutenfrei, kommen ohne raffinierten Zucker aus und werden in einem kleinen Familienbetrieb in München per Hand hergestellt. Von ihrer Mission hinter Lini´s Bites und den Schwierigkeiten bei der eigenen Unternehmensgründung haben die beiden uns im Interview erzählt.

Wofür steht Lini´s Bites?

Lini’s Bites steht für gesunde und köstliche Snacks für jedermann. Geschmacklich erinnern unsere Riegel den ein oder anderen an einen der beliebten Riegel-Klassiker der amerikanischen Geschichte. Nur mit dem innovativen Unterschied, dass unsere Lini´s Bites weder tierische Inhaltsstoffe oder Gluten, noch raffinierten Zucker, Laktose, Palmöl, Konservierungsstoffe oder sonstige Füllstoffe enthalten. Benutzt werden also nur Zutaten, die man auch in der eigenen Küche findet.

Mona und Eileen

Die beiden Gründerinnen Eileen und Mona

Wie ist Lini´s Bites entstanden?

Lini’s Bites entstand aus dem Bedürfnis nach einer gesunden, natürlichen Nascherei. Den Wunsch mal einen eignen Snack auf den Markt zu bringen, hatte Eileen schon länger. Tatsächlich dann aber auch ein Unternehmen zu gründen, ist zum größten Teil Mona zu verdanken, denn sie überzeugte Eileen das Ganze auch geschäftlich und nicht nur privat zu machen. Aber auch unsere Freunde, Familie und Bekannte, bei denen die Snacks so gut ankamen, haben uns immer wieder darin bestärkt, dass wir den nächsten Schritt – ein Unternehmen gründen – wirklich wagen sollten.

Welche Nachricht wollt ihr mit euren Riegeln vermitteln?

Wir möchten zeigen, dass Bio, vegan und glutenfrei nicht gleich fad und geschmacklos bedeutet. Unsere Mission ist es, Snacks anzubieten, die ausschließlich beste Zutaten enthalten und außergewöhnlich gut schmecken. Unser Motto: #nutritionmeetstaste.

Was waren die größten Schwierigkeiten, die ihr auf eurem Gründungsweg überwinden musstet?

Die größte Herausforderung war es eine Produktionsstätte zu finden, die unsere Visionen und Anforderungen an unser Produkt verstehen würde. Wir haben erst mit einer Produktion zusammengearbeitet, die uns leider nicht wirklich ernst nahm. Aber das war uns eine Lehre und deswegen war es uns dann umso wichtiger einen Partner zu finden, der unsere Vision teilt. Nun arbeiten wir gemeinsam mit einem Familienbetrieb, auf den wir uns voll und ganz verlassen können. Sie haben alles dafür getan unsere Produkte genau nach unseren Wunschvorstellungen zu entwickeln. Zudem ist man fortlaufend mit neuen Herausforderungen konfrontiert, und muss immer wieder selbstständig nach Lösungsansätzen suchen.

Woher bezieht ihr die Rohstoffe für eure Riegel?

Wir beziehen den Großteil unserer Rohstoffe aus regionalem, biologischem Anbau.  Unser Kakao ist von der Sorte Criollo und stammt aus Peru.

In wiefern achtet ihr bei Lini´s Bites auf Nachhaltigkeit?

Uns liegt Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Daher haben wir uns zum Beispiel entschieden für unsere Verpackungen recyceltes Papier zu verwenden. Außerdem verschicken wir ausschließlich mit DHL go green. Langfristig möchten wir auf komplett kompostierbare Verpackungen für unsere Riegel umsteigen. 

Welche Rolle spielt Veganismus in eurem Privatleben?

Wir setzen uns stark mit den Lebensmitteln, die wir konsumieren, auseinander. Uns ist es auch im Privatleben wichtig aufzuzeigen, dass eine vegane Ernährung alles andere als langweilig und fad ist.  Wir leben beide nicht komplett vegan, wobei Eileen sehr viel mehr auf ihre Ernährung achtet, das sie leider verschiedene Intoleranzen hat und auch zwischendurch mal wieder einen Monat komplett vegan lebt, als Kur sozusagen. 

Lini´s Bites Riegel Almond Cookie Dough

Stehen weitere Produkte/Sorten an?

Ja, weitere Sorten und Produkte sind auf jeden Fall geplant, allerdings eher langfristig. Erstmal möchten wir uns auf unser jetziges Produkt fokussieren und es für so viele Menschen wie möglich zugänglich machen. 

Apropos zugänglich machen – Gibt es eine Liste an Läden wo man eure Riegel kaufen kann?

In München kann man unsere Riegel schon in folgenden Läden kaufen:

  • Ask for Anna 
  • Bite Delite
  • Black Bike 

Außerdem natürlich über unseren eigenen Onlineshop und auf

  • Najoba
  • Alles-vegetarisch 
  • Prep my Meal 
  • Veganbox 

Und wo geht es hin – Wo seht ihr euch in 5 Jahren?

Unser Ziel ist es in den nächsten Jahren mit unseren süßen Snacks so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Wir möchten so vielen Menschen wie möglich zeigen, dass gesunde Ernährung lecker sein kann. Das heißt in so vielen Bioläden, Drogeriemärkten und Cafés vertreten zu sein, wie nur möglich. 

Zum Abschluss: Welchen Tipp würdet ihr jemandem geben, der selbst ein Unternehmen gründen möchte?

  1. Niemals aufgeben – Wir hatten immer wieder mit Problemen und größeren oder kleineren Katastrophen zu kämpfen, aber nur daraus lernt man.
  2. Der eigenen Leidenschaft folgen – Wir sind überzeugt davon, dass wir schon längst aufgeben hätten, wenn wir es nicht mit Herzblut und Leidenschaft tun würden.
  3. Einfach Trauen und loslegen – Nicht überlegen, ob es schiefgehen oder was andere von einem denken könnten.

 

Wenn du jetzt neugierig geworden bist, kannst du dir auf der Website der beiden nochmal die ganze Entstehungsgeschichte durchlesen. Wer sich von Eileen und Mona schon überzeugen hat lassen, findet dort natürlich auch ihre leckeren Riegel zum nach Hause bestellen.